Philosophie
Die Badener Reformpädagogik, die  "Regenbogenpädogogik" umfasst alle Entwicklungsstufen eines Kindes bis zur Vollendung des Volksschulalters.
Diese Zeitspanne, da sind sich alle Pädagogen einig, ist sicher die prägendste Zeit im Leben eines jeden Menschen.
Da Bildung bereits lange vor der Volksschule beginnt, werden die Kinder durch die "Regenbogenpädagogik" schon  mit Eintritt in den Kindergarten vorschulisch individuell gefördert.
Die "Regenbogenpädagogik" erfüllt alle Kriterien des Österreichischen Lehrplanes für Volksschulen, ist offen für didaktische Methoden aller anerkannten anderen pädagogischen Richtungen (Montessori, Freinet, Dalton, Waldorf etc) und geht speziell auf die Bedürfnisse der einzelnen Kinder und deren Etwicklungsstufen ein.

Die Kinder sollen im eigenen Tempo und nach den eigenen Interessen und Begabungen lernen und erhalten eine fundierte Ausbildung, die es ihnen in der Regel nach 4 Jahren Volksschule ermöglicht, in eine weiterführende Schule zu wechseln und mit dem Lernstoff meistens problemlos zurecht kommen. Sehr oft gehören sie dort dann zu den Besten!

Auch die Kindergartenkinder und die Hortkinder erfahren eine tolle Rundumbetreuung. Den Kindern, die nur am Nachmittag "Reformpädagogik"  schnuppern dürfen, wird auch gezeigt wie das Lernen Spaß machen kann und auch Hausübungen leicht von der Hand gehen.

Bei den Downloads finden Sie mehr Informationen zu unseren pädagogischen Konzepten für den Kindergarten, die Schule (Regenbogenpädagogik) und für den Hort (Pädagogisches Konzept HORT) und können sich ein detailliertes Bild unserer Philosophie machen.

Downloads

mehr
mehr